Drucken

WELT-THROMBOSE-TAG 2018

Schriftgröße:

Der diesjährige Weltthrombosetag hat am 12. Oktober 2018 in Berlin stattgefunden.

"Tumor und Thrombose - Optimierung der Patientenversorgung"

Führende Fachgesellschaften, die Deutsche Gefäßliga und Partner aus der Industrie engagieren sich gemeinsam und bilden ein Expertennetzwerk für Thrombose und Lungenembolie. Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie e. V. (DGA) hat 2014 das Aktionsbündnis Thrombose ins Leben gerufen.

Akionsbündnis

Das Bündnis initiierte eine Aufklärungskampagne, um auf die Risiken von Venenthrombose und Lungenembolie hinzuweisen.

Sie soll das öffentliche Bewusstsein für Prävention, Diagnose und Therapie schärfen. Damit weniger Menschen durch die Folgen einer Thrombose sterben.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und der Deutschen Gefäßliga wurde anlässlich des WELT-THROMBOSE-TAGES 2018 auf die Risiken in der aktuellen Versorgungssituation in Deutschland aufmerksam gemacht.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstützt die Aktivitäten des Aktionsbündnis Thrombose: „Viele Menschen unterschätzen das Risiko einer Thrombose. Deshalb ist mehr Aufklärung über Entstehung und Möglichkeiten der Vorbeugung und Therapie sehr wichtig. Das „Aktionsbündnis Thrombose“ trägt mit vielfältigen Aktivitäten dazu bei, die Menschen auf die Gefahren einer Thrombose aufmerksam zu machen. Ich freue mich, dass ich durch die Übernahme der Schirmherrschaft für den Welt-Thrombose-Tag 2018 dieses Anliegen unterstützen kann.“

Weitere Informationen:

Website Aktionsbündnis Thrombose

Factsheet Aktionsbündnis Thrombose (PDF)

Pressemitteilung (PDF)

https://www.facebook.com/DeutscheGesellschaftAngiologie

https://www.youtube.com/watch?v=vu4plzIAbng&feature=youtu.be